home
workshops
kalender
newsletter
galerien
rückblicke 2009
rückblicke 2010
rückblicke 2011
rückblicke 2012
rückblicke 2013
rückblicke 2014
rückblicke 2015
rückblicke 2016
rückblicke 2017
profile
kontakt
impressum

Fotoreise / Fotoworkshop

x  
Fotoworkshop Steinzeit - Valle Verzasca im Frühling 2014 4 Tage
15. Mai 2014 - 18. Mai 2014
Im einem schmalen Tessinertal, eingeengt zwischen hohen Bergen sucht sich die Verzasca seit ewiger Zeit den Weg in den Süden. Granitblöcke so hoch wie Häuser versperren ihr den Weg und doch findet ihr Wasser immer wieder neue Wege durch den Gigantenspielplatz. Felsen in mannigfaltigen Farben und Strukturen säumen ihren Weg, teils rauh, teils glatt geschliffen durch die Wasserkraft der Jahrhunderte.

Schwer zu erreichen und deshalb faszinierend geblieben in seiner Ursprünglichkeit - das ist das Valle Verzasca. Ein Tal voller Wunder: steile Hänge, unzählige Wasserfälle, bizarre Felsen und Steine.
Preis: CHF 1’500.00 (ca. € 1’200.00)

Valle Verzasca

Das Valle Verzasca ist sicher dasjenige, das von den Tälern südlich der Alpen am besten seine Ursprünglichkeit bewahren konnte. Im Süden der Schweiz war es durch seine geographische Lage immer schwer erreichbar und nicht interessant für die Eroberer der Vergangenheit. Dies hat ihm ermöglicht, den ländlichen Charakter, der etwas aus anderen Zeiten stammt, zu bewahren. Es ist das einzige Tal, das nur von anderen Tessiner Tälern umgeben ist.

Die Verzascastrasse beginnt in Gordola und erstreckt sich über eine Länge von 25 km bis Sonogno. Der Landschaftswechsel auf dieser kurzen Strecke ist unglaublich. Von den Ufern des Lago Maggiore steigt die Strasse zwischen herrlichen Weinbergen hinauf zum Verzasca-Stausee, der mit 200 m den höchsten Staudamm Europas aufweist.

Auf der Strecke zwischen Corippo und Lavertezzo erfreut uns der Anblick des Verzascaflusses, der hier seine ganze Schönheit entfaltet. Zwischen steilen, von der Erosionskraft polierten Steinen, die wunderbares Geäder aufweisen, strömt der Fluss in seiner unbeschreiblich grünen Farbe, die dem Tal den Namen gegeben hat (Verzasca, abgeleitet von „verde aqua“ – grünes Wasser).

Sehr bekannt ist Lavertezzo mit der einzigen barocken Kirche des Tales, aber auch mit der Brücke „Ponte dei Salti“ aus dem 17. Jahrhundert mit zwei eleganten Bogen. Besonders eindrucksvoll an dieser Stelle ist das glasklare smaragdgrüne Wasser des Flusses, wie es hier über bizarr geformte, glatt polierte Felsen fliesst.

Da Lavertezzo sehr oft von Besuchern überbevölkert ist, werden wir unsere Fotostandorte an ruhigere Orte entlang des Flusses verlegen, zuviel wollen wir allerdings noch nicht verraten.

Unzählige Möglichkeiten für traumhafte Bildkompositionen bieten sich an, sei es Steine mit Wasser, Steinformationen allein, Zeichnungen und Farbspiele in den Gesteinen, Abstraktionen etc. Der Fotograf ist an diesem Bergbach wirklich gefordert und wird entsprechend mit beeindruckenden Bildern belohnt.

Workshopleitung: Bruno Frangi

Weitere Bilder in den Rückblicken

2012
2011a, 2011b, 2010a, 2010b, 2009a  und  2009b

 


Fordern Sie die schriftlichen Ausschreibungsunterlagen an.
Ihr Workshop: Fotoworkshop Steinzeit - Valle Verzasca im Frühling 2014
Anrede:*
Vorname:*
Nachname:*
Strasse/Nr.:*
PLZ/Ort:*
Land:*
E-Mail:*
Telefon:
Mobil:
Bemerkung:
die mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt sein!
Download
PDF detaillierte Ausschreibung
PDF Anmeldeformular
PDF Allg. Geschäftsbedingungen
Legende
  = noch freie Plätze
  = ausgebucht
  = in Planung